Perro de Agua Español

Der Perro de Agua Español wird auch als Turco Andaluz (andalusischer Türkenhund) bezeichnet.

Man weiß nicht genau, ob er zur Zeit der maurischen Herrschaft von Nordafrika nach Spanien kam oder erst viel später

als Treibhund für Schaftransporte mit türkischen Schiffen.

Viele dieser Hunde paarten sich auf jedenfall mit andalusischen Hirtenhunden.

Im Jahre 1973 entschlossen sich einige Hundefreunde diese Hunde rein zu züchten.

1981 erschien erstmals ein Perro de Agua Español auf Ausstellung und eregte große Aufmerksamkeit.

Gegenüber dem Lagotto Romagnolo ist er rustikaler, langköpfiger und etwas gestreckter im Rücken.

Er ist von athlethischer Natur und gut bemuskelt.

Im Besitz einer guten Auffassungsgabe lernt er schnell sich unterschiedlichen Bedingungen anzupassen.

„Wer nie einen Hund gehabt hat,

weiß nicht,
was Lieben und

Geliebtwerden heißt.“

-Arthur Schoppenhauer-

Kontakt:

Gitta Hoffmann

Robert-Uhrig-Ring 6

14974 Ludwigsfelde

Tel.:03378-802927

E-mail

August 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

copyright by Gitta Hoffmann 2016-2018